» Home | Patientenbereich | Nebenwirkungen | Standardtherapie | Ethambutol

Wirkstoff: Ethambutol

Augen: Abhängig von Dosis und Behandlungsdauer kann es zu einer Entzündung des Sehnervs kommen. Mögliche Folgen sind: Störung des Farbensehens, Gesichtsfeldausfälle bis zum kompletten Verlust der Sehfähigkeit. Deshalb sollten Sie bei jeglicher Veränderung des Sehempfindens Ihren Arzt kontaktieren. Üblicherweise wird während der Therapie regelmäßig die Sehfähigkeit überprüft.

Blutbild: Ein Anstieg der Harnsäure-Konzentration im Blut kann auftreten. Dieser normalisiert sich nach Therapieende. Eine Verminderung der Zahl weißer Blutkörperchen und der Blutplättchen ist ebenfalls möglich.

Nervensystem: Schädigungen des zentralen als auch des peripheren Nervensystems können auftreten. Sie äußern sich mit Schwindel, Kopfschmerzen, selten auch Verwirrtheitszuständen, Halluzinationen, Schwächegefühl und Gefühlsstörungen.

Sonstige Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit, Sodbrennen, Erbrechen, Durchfall. Allergische Reaktionen auf der Haut mit Fieber oder juckenden Ausschlägen. Auch Nierenfunktionsstörungen wurden beobachtet.

RIEMSER Pharma GmbH